Profilseite

Dr. Frauke Schmickl

 
 

Vita

Studium der Germanistik /
Medienwissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz (Mag. phil. 2005, Dr. phil. 2008)

Freie Autorentätigkeit für ATV, Wien & Egmont Creative Center

Freie Dramaturgin, u.a. für
Dramaworks und
mobile melting

Freie Lektorin, u.a. für die
Pro Sieben Sat.1 Media AG

Freie Dozentin, u.a. an der
Master School Drehbuch,
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf &
Beijing Filmacademy

Als Dramaturgin interessiert mich insbesondere die Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Medium: Wie erzählt man am besten und emotional wirkungsvollsten im visuellen Medium Film oder auch dem auf Akustik fokussierten Hörspiel?
Als Lektorin betrachte ich Stoffe dramaturgisch-analytisch hinsichtlich ihrer Qualität und Eignung für den jeweiligen Auftraggeber und bemühe mich als Dozentin, TeilnehmerInnen die Dramaturgie als eine "Sprache" näherzubringen, die ihnen dabei hilft, das Publikum mit ihren Geschichten zu erreichen.

 

Referenzen (Auswahl)

Lektorat

Pro Sieben Sat.1 Media AG, Real Film Berlin, rbb

Script Consulting

Diverse AutorInnen,
Leitung von Seminaren zur Stoffentwicklung an der Masterschool Drehbuch

Drehbuch

2004
Die Stunde der Wahrheit, B: Frauke Schmickl , P: MMK Media, V: ATV
Doku-Soap

Hörfunk

2011
Triff mich im Dunkeln, B: Frauke Schmickl, R: Matthias Morgenroth, P: geophon / mobile melting
(Storytour, Live-Hörspiel, Rezeption über Smartphone)

Lehrtätigkeit

Masterschool Drehbuch, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Beijing Filmacademy, ARD-ZDF Medienakademie, DEKRA Medienhochschule, TU Berlin, Filmarche Berlin, MinD-Netzwerk für Hochbegabte, Acting Business

Regieassistenz

2005-2006
Les Nègres. Clownerie, B: Jean Genet, R: Karl Welunschek
3-sprachige Theaterinszenierung

Veröffentlichungen

2009
Das Spiel mit der Angst. Erzählstrategien in Literatur und Film, V: vdm-Verlag
Seit 2013
Diverse Comics für das "Micky Maus"-Magazin und das "Lustige Taschenbuch", V: Egmont Ehapa Media GmbH

Coaching

Seit 2012
Dramaturgie im Business-Kontext - Spannungsbögen in Pitchings & Vorträgen