Profilseite

Kyra Scheurer

c/o Don Medien
Am Sudhaus 2
12053 Berlin
Deutschland
 
Mobil: +49.177.2434812
 
 

Vita

Studium der Kommunikationswissenschaft und Psychologie in Berlin (M.A.), Weiterbildung zum Script Consultant. Seit 1997 Arbeit als Lektorin für Drehbücher und Adaptionsvorlagen, seit 2003 als freie Dramaturgin tätig. Außerdem publizistisch aktiv, u.a. für die Bundeszentrale für politische Bildung (Filmheft „Das weiße Band“), die edition text+kritik sowie für literatur- und filmwissenschaftliche Kompendien. Seit 2009 künstlerische Leiterin des Festivals für Filmschnitt und Montagekunst „Filmplus“, seit 2015 Leitung des Kurzfilmwettbewerbs von "Tatort Eifel", 2015/16 Leitung der "Familiale", einer Kurzfilminitiative der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Seit 2007 Mitglied im Vorstand von VeDRA, seit 2016 stellvertretende Vorsitzende. Lebt und arbeitet in Berlin und Köln.

Drehbücher unterhalten, erweitern Horizonte, setzen Themen, berühren und entwerfen besondere Bilderwelten.
Gerne helfe ich dabei, die ureigene Erzählweise für jede einzelne Geschichte zu finden und Potenziale voll auszuschöpfen.
Meine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Adaption und in der Begleitung von Debütprojekten für Film und TV. Generell bin neugierig auf dokumentarische genau wie fiktionale Stoffe verschiedener Genres und Formate und biete vom Lektorat über Einzelberatung bis zu dramaturgischer Projektbegleitung, gezielter Beratung von Filmanfängen und -enden und Montage-Feedback verschiedene Formen dramaturgischer Beratung an.

 

Referenzen (Auswahl)

Lektorat

MDM, UFA, NFP, GFF, NdF, Buchscout, Egoli Tossell, 27Films, Film1, Lisa Film, Lotus Film, Sat1, RTL, Neue Kinowelt, Flying Moon Film, Florin Film, Babelsberg Film, teamWorx u.a.

Script Consulting

div. Produktionsfirmen sowie freie Autor*innen und Filmemacher*innen

Projektbegleitende Dramaturgie

Besser als Nix, B: Nina Pourlak, R: Ute Wieland, P: NFP, V: NFP
Mann tut was Mann kann, B: Hans Rath u.a. nach dem Roman von Hans Rath, R: Marc Rothemund, P: NFP, V: Warner
Hilde, B: M.v.Heland, R: Kai Wessel, P: Egoli Tossell, V: Warner
Valerie, B: M. Baisch, R. Rehmet u.a., R: B. Moeller, P: credo Film, S: ZDF, V: Kinostart 4/2007
GG 19 – 19 Filme zum Grundgesetz, B: div., R: div., P: Movie Members, V: NFP
Anton macht's klar, B: M. Baisch, P: gef. BKM
(in Entwicklung)
Mujahida, B: Ali Hakim
gef. von ffhsh (in Entwicklung)
Auf der Höhe, B: Irene Graef, R: Irene Graef
gef. von Kuratorium junger dt. Film (in Entwicklung)
Die zweite Schuld, B: Irene Graef, P: Hupe Film
gef. von Film- und Medienstiftung NRW
Posten Nr. 6, R: Steffi Wurster
Kurzfilm 2016, 3-Kanal-Installation 2017, Dokumentarfilm in Entwicklung
Anders, B: Roman Klink, Marcus H. Rosenmüller nach Andreas Steinhöfel, P: Lieblingsfilm
gef. BKM (in Entwicklung)
Platz an der Sonne, B: Ruth Rehmet
gef. BKM (in Entwicklung)
Reset, B: Ch. Tölle, G. Maas nach Max Frisch, R: Georg Maas, P: Zinnober Film, B&T Film
Kinospielfilm (in Entwicklung)
Falscher Hase, B: Jonas Lobgesang, Oliver Stoltz, P: Dreamer Joint Venture
In Arbeit
One of us, B: Yael Reuveny, R: Yael Reuveny, P: Made in Germany
Kinodokumentarfilm

Drehbuch

2008-2009
Rollschuhlaufen, R: C. Niccoli, P: Künstlerhaus Bethanien u.a., filmische Installation
In Entwicklung
Sound-Treck Europa, B: K. Scheurer, zus. mit C. Krüger, G. Liffers, P: EuroArts
6-teilige Doku-Serie

Lehrtätigkeit

Master School Drehbuch, khm Köln, Filmhaus Babelsberg, Filmschule Hamburg-Berlin, mhmk, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, ifs köln, Swinburne University Melbourne u.a.

Moderation

Filmplus (Künstlerische Leitung und Moderation der Sektionen Themenschwerpunkt, Kurzfilm und Dokumentarfilm), Tatort Eifel (Leitung Kurzfilmwettbewerb, Moderation Themenpanel und Premieren), Deutsche Filmakademie (Lola Vision), FilmStoffEntwicklung (Praxis-Panel, Podien), DOK Leipzig (Panel), ifs Begegnung (Filmgespräch) u.a.

Schnittberatung / -dramaturgie

Ursula Mamlok - Movements., R: Anne Berrini
Dokumentarfilm
Meet Me in Montenegro, B: Alex Holdridge, Linnea Saasen, R: Alex Holdridge, V: Toronto IFF 2014
Kinospielfilm
Der Junge und das Meer, R: Till Schauder, P: Achtfeld, S: 3Sat
Dokumentation
Wem gehört die Natur?, R: Alice Agneskirchner, P: Broadview
Kinodokumentarfilm. Hofer Filmtage 2017
Light Thereafter, R: Konstantin Bojanov
Kinospielfilm. Filmfest München 2017
In Arbeit
Lucica, ihre Kinder und ich, R: Bettina Braun, P: B’Braun Produktion mit Filmstiftung NRW und ZDF/3Sat
Dokumentarfilm
In Arbeit
Girls and Women of Paadhai, R: Natalia Preston, P: Dokumentarfilm

Veröffentlichungen

Das weiße Band - Filmheft
Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, Berlin 2009
Handbuch der literarischen Gattungen (Kapitel Drehbuch), V: Alfred Körner Verlag, Stuttgart 2009
Eine Frau, ein Film, ein Roman. In: Jelinek Band, V: text + Kritik, München 2007
Film-Klassiker (div. Beiträge), V: Metzler Verlag, Stuttgart/Weimar 2006
Metzler Filmlexikon (div. Beiträge), V: Metzler Verlag, Stuttgart/Weimar 2006
Filmjournalismus (Kritiken, Fachbuchrezensionen, Festivalberichte, Interviews, Thementexte): Schnitt - das Filmmagazin (Redakteurin bis 2012), cineman, Blickpunkt:Film, film&tv kameramann, Kölner Stadtanzeiger, scriptforum magazine, arte online, ffa-Info u.a.